Wasserzählerauswechslung in den Ortschaften Kleinburgwedel-Wietze, Kirchhorst, Oldhorst und Lohne

Nach dem Eichgesetz müssen alle Messgeräte zur Bestimmung der Durchflussstärke von Flüssigkeiten geeicht sein, wenn sie im geschäftlichen Verkehr verwendet werden. Das bedeutet, dass die zurzeit bei unseren Kunden in den Ortschaften Kleinburgwedel-Wietze, Kirchhorst, Oldhorst und Lohne installierten Wasserzähler ausgewechselt werden müssen.
Die Wasserzähler werden durch Mitarbeiter die Firma Wabtec, Bövergeest 109, 25826 Sankt Peter-Ording ausgewechselt. Die Mitarbeiter können sich mit Ihrem Dienstausweis in Verbindung mit Ihrem gültigen Personalausweis ausweisen. Sollten dennoch Zweifel an der Legitimation bestehen, können unsere Kunden beim Wasserverband Nordhannover unter der Telefonnummer
05139/80780 rückfragen. Unsere Mitarbeiter werden Ihre Fragen beantworten.
Der Zählerwechsel wird ab dem 09.08.2021 durchgeführt.
Wir bitten unsere Kunden zur schnellen und reibungslosen Abwicklung der Arbeiten beizutragen, indem Sie die Zählerräume zugänglich halten und den Schlüssel zum Zählerraum bei längerer Abwesenheit gegebenenfalls bei einem Nachbarn deponieren. Die Zählerauswechselung erfolgt für Sie ohne Kostenberechnung. Der genaue Wechseltermin wird per Posteinwurf mitgeteilt. Sollte kundenseits am vorgeschlagenen Termin kein Wechsel möglich sein, bitten wir um Vorgabe eines Alternativtermins unter 05139/807818. Des Weiteren wird Ihre Installation, soweit sichtbar, nach DIN 1988, bzw. EN 1717 auf vorhandene notwendige Armaturen wie z. B. Druckminderer und Feinfilter sowie auf nicht zulässige Verbindungen zwischen Trinkwassersystem und evtl. vorhandenen Nichttrinkwassersystemen (Regenwassernutzungsanlage, Brunnenwasseranlage etc.) überprüft. Auch diese Überprüfung ist für Sie kostenlos.
Selbstverständlich halten unsere Monteure die aktuellen Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie ein.


Wasserverband Nordhannover

Herzlich Willkommen

Wir sorgen dafür, dass frisches Trinkwasser selbstverständlich ist

Woher kommen eigentlich die 132 Liter Trinkwasser, die jeder Bürger durchschnittlich am Tag verbraucht? Aus dem Wasserhahn, werden Sie sicher denken. Wir möchten Sie auf dieser Seite darüber informieren, wer für die sichere Versorgung mit Trinkwasser in Ihrer Region verantwortlich ist und welche Technik dazu eingesetzt wird.

 

Die Versorgung der Bürger mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser ist eine zentrale Aufgabe der kommunalen Daseinsvorsorge. Für diesen Zweck gründeten die Städte und Gemeinden Burgdorf, Schwarmstedt, Burgwedel, Isernhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze, Wedemark sowie die Stadtwerke Hannover 1958 den Wasserverband Nordhannover.

 

Aufgabe des Verbandes ist die Gewinnung, Beschaffung und Verteilung von Trink-, Brauch- und Feuerlöschwasser an die Bewohner in bestimmten Ortsteilen seiner Verbandsmitglieder. Außerdem pflegt und überwacht der Verband die Kanalisationsanlagen der Mitgliedsgemeinden und erstellt die Abwassergebühren-Rechnungen.

 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unsere Arbeit, über Trinkwasser und Abwasser und finden Informationen und Formulare zum Downloaden. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

 

SLOGAN TRINKWASSER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.