Versorgungszone

Durch das Wasserwerk Wettmar werden derzeit rund 25.000 Einwohner in den nachfolgenden Ortschaften mit Trinkwasser, Brauch- und Feuerlöschwasser versorgt.

Stadt Burgwedel:
Engensen, Grossburgwedel (teilweise), Oldhorst, Thönse, Wettmar

Gemeinde Isernhagen:
Altwarmbüchen (teilweise), Farster Bauernschaft FB, Kirchhorst, Kircher Bauernschaft KB, Neuwarmbüchen, Lohne

Wasserschutzgebiet

Zum Schutz des zu fördernden Wassers ist durch die Bezirksregierung Hannover ein Wasserschutzgebiet auf der Grundlage des Niedersächsischen Wassergesetzes ausgewiesen worden.

In den einzelnen Schutzzonen sind bestimmte Handlungen verboten bzw. genehmigungspflichtig.

 
Für das Wasserwerk Wettmar ist am 25.10.1965 das Recht verliehen, Grundwasser bis zu
70 l/sec.
5.000 m3/d
860.000 m3/J
zu entnehmen und zutage zufördern, um es nach Aufbereitung zur Versorgung der Mitgliedsgemeinden zu verwenden.
Ein landwirtschaftliches Beweissicherungsverfahren ist durchgeführt worden. Ertragsdepressionen haben sich danach durch die Grundwasserentnahme nicht ergeben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.