19.02.1958 Gründung des Wasserbeschaffungsverbandes Fuhrberg-Isernhagen
01.04.1959 Der Verbandsingenieur wird als erster Mitarbeiter des Verbandes offiziell angestellt
13.04.1959 Ratifizierung des Wasserbezugsvertrages mit den Stadtwerken Hannover
27.07.1959 Mit einem kleinen Wasserfest wird das erste fertiggestellte Ortsnetz der Gemeinde Fuhrberg übergeben
01.09.1959 Einstellung einer technischen Verwaltungsangestellten
01.01.1962 Der Wasserbeschaffungsverband wird von den Gemeinden mit dem Einzug des Wassergeldes beauftragt
01.02.1962 Einstellung des ersten Verbandsinstallateurs und des Wassergeldkassierers
Herbst 1962 Bezug des Verbandshauses an der Hauptstraße in Wettmar
07.12.1963 Einweihung des Wasserwerkes Wettmar
25.10.1965 Urkunde für die Bewilligung zur Förderung von Rohwasser
05.07.1966

Aus dem Wasserbeschaffungsverband Fuhrberg-Isernhagen entsteht der Wasserversorgungs- und Abwasserzweckverband Landkreis Burgdorf. Der ehemalige Verbandsvorsteher Willi Burk wird zum ersten hauptamtlichen Verbandsgeschäftsführer; Friedel Wullekopf wird zum Verbandsvorsteher berufen.

10.11.1967 Der heutige Unternehmenssitz an der Herrenhäuser Straße wird offiziell eingeweiht

25.04./

06.06.1968
Wasserlieferungsvertrag mit den Harzwasserwerken des Landes Niedersachsen
April 1970 Einstellung von zwei Mitarbeitern für die Kanalpflege, Lieferung des ersten Kanalreinigungsfahrzeuges
Juni 1970 Beginn des Kanalpflegeprogramms
01.10.1976

Umbenennung des Wasserversorgungs- und Abwasserzweckverbandes Landkreis Burgdorf in Wasserverband Nordhannover mit dem Verbandssitz Burgwedel (O.T. Wettmar)

1977 Anschaffung eines zweiten Kanalreinigungsfahrzeuges
1980

Der Verbandsgeschäftsführer Willi Burk geht in den Ruhestand; die Verbandsversammlung beruft Otto Jacobs zum neuen Geschäftsführer

12.01.1981 Verbandsvorsteher Friedel Wullekopf verstirbt; Georg Reimann wird von der Verbandsversammlung in das Amt berufen
01.08.1986 Der erste Auszubildende des Wasserverbandes beginnt seine Ausbildung
1985 – 1994 Sanierung und Erweiterung des Wasserwerkes Wettmar
1991 Der Wasserverband übernimmt die Partnerschaft für den Wasserverband Lausitz
12.09.1993 Verbandsvorsteher Georg Reimann verstirbt; Ernst-Heinrich Köneke wird durch die Verbandsversammlung zum neuen Verbandsvorsteher berufen
1996 Übernahme einer Kommanditeinlage der Harzwasser-Kommunale Wasserversorgung GmbH & Co. KG
31.10.1999

Verbandsgeschäftsführer Otto Jacobs geht in den Ruhestand; Hans-Hennig Kobbe wird von der Verbandsversammlung zum neuen Geschäftsführer berufen

1999 – 2005

Planung und Durchführung einer umfassenden Sanierung des Unternehmenssitzes

31.12.2007 Verbandsgeschäftsführer Hans-Hennig Kobbe geht in den Ruhestand; die Verbandsversammlung beruft Volker Krebs zum neuen Geschäftsführer
19.02.2008 Der WVN feiert sein 50-jähriges Bestehen
10.01.2012 Joachim Papenburg wird durch die Verbandsversammlung zum neuen Verbandsvorsteher berufen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok