1. Der Wasserverband Nordhannover, Herrenhäuser Straße 61, 30938 Wettmar, Tel. 05139-807810, Fax 05139-807878, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, hat in einer beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb Unterhaltungsarbeiten in der Wedemark für das Jahr 2017 ausgeschrieben (VOB 03/2017). Den Zuschlag für Los 1+2 hat am 30.05.2017 die Fa. Markus Thom Baggerarbeiten, für Los 3 Fa. H. Bartz GmbH erhalten.

2. Der Wasserverband Nordhannover, Herrenhäuser Straße 61, 30938 Wettmar, Tel. 05139-807810, Fax 05139-807878, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, hat in einer beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb Horizontalbohrarbeiten in Isernhagen für das Jahr 2017 ausgeschrieben (VOB 04/2017). Den Zuschlag für Los 1-4 hat am 30.05.2017 die Fa. H. Bartz GmbH erhalten.

3. Der Wasserverband Nordhannover, Herrenhäuser Straße 61, 30938 Wettmar, Tel. 05139-807810, Fax 05139-807878, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, hat in einer beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb die Lieferung von PE-Rohr für das Jahr 2017 ausgeschrieben (VOL 03/2017). Den Zuschlag hat am 30.05.2017 die Fa. HTI Collin KG erhalten.

4. Der Wasserverband Nordhannover, Herrenhäuser Straße 61, 30938 Wettmar, Tel. 05139-807810, Fax 05139-807878, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, hat in einer beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb Unterhaltungsmaßnahmen im Verbandsgebiet für das Jahr 2017/2018 ausgeschrieben (VOB 05/2017). Den Zuschlag hat am 10.10.2017 die Bietergemeinschaft Markus Thom Baggerarbeiten, A. Wulf Erd- und Rohrleitungsbau GmbH und Baran Galabau erhalten.

5. Der Wasserverband Nordhannover, Herrenhäuser Straße 61, 30938 Wettmar, Tel. 05139-807810, Fax 05139-807878, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, hat in einer beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb Horizontalbohrarbeiten in Lehrte und Wedemark für das Jahr 2017 ausgeschrieben (VOB 06/2017). Den Zuschlag für Los 1-2 hat am 10.10.2017 die Fa. H. Bartz GmbH erhalten.

Presseinformation

Download als PDF

Download Bürgerinformation Wasserrechtsverfahren als PDF

Trinkwasser aus der Region für die Region

 

Hannover, 28.02.2017

 

Damit ein Wasserversorger seine Kunden mit frischem Trinkwasser versorgen kann, benötigt er zur Entnahme von Grundwasser ein sogenanntes Wasserrecht. Für die Versorgung der Stadt Hannover und dem nord-östlichen Teil der Region sind enercity, die Harzwasserwerke GmbH und der Wasserverband Nordhannover (WVN) zuständig. Diese beantragen ihre jeweiligen Wasserrechte neu und klären hierzu in öffentlichen Bürgerinformationen auf.

 

Tagtäglich sprudelt frisches Trinkwasser ganz selbstverständlich aus unseren Wasserhähnen. Der aufwändige Prozess Der Wasseraufbereitung vom Grund- zum Trinkwasser ist ebenso vielfältig wie spannend. Zurzeit bereiten sich die drei Wasserversorger enercity, die Harzwasserwerke GmbH und der Wasserverband Nordhannover auf die wohl wichtigste Grundlage für die Trinkwasserversorgung vor: das Wasserrechtsverfahren.

 

Um Grundwasser fördern zu dürfen, benötigen die Wasserversorger eine wasserrechtliche Bewilligung. Dort sind Art und Maß der Nutzung genau festgelegt. Die Zulassung ist mit strengen Auflagen und einer Befristung verknüpft. Für die Vergabe von Wasserrechten in diesen Verfahren ist federführend die Region Hannover zuständig. Der aufwändige Genehmigungsprozess beinhaltet umfangreiche Fachgutachten und wird etwa drei Jahre dauern. Er startet am 20. April 2017 mit einer Antragskonferenz, auf der alle Anforderungen an die beizubringenden Gutachten festgesetzt werden. Am Ende des Verfahrens erhalten die Wasserversorger dann voraussichtlich Ende 2020 jeweils ein Wasserrecht zur Grundwasserentnahme für 30 Jahre und haben damit die Basis für eine langfristige Sicherung der Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser geschaffen.

 

enercity, die Harzwasserwerke GmbH und der Wasserverband Nordhannover erläutern dieses komplexe Verfahren auf drei Informationsveranstaltungen und laden hierzu die interessierte Bevölkerung herzlich ein. Außerdem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wo und wann sich der Bürger in den Prozess mit seinen Belangen einbringen kann.

 

Folgende drei Bürgerinformationsveranstaltungen finden statt:

o        Mittwoch, 1. März 2017, 19:00 Uhr, Amtshof Burgwedel, Auf dem Amtshof 8, 30938 Burgwedel

o        Donnerstag, 2. März 2017, 19:00 Uhr, Gasthaus Goltermann, Plumhofer Straße 57, 30900 Wedemark

o        Mittwoch, 9. März 2017, 19:00 Uhr, Dorfhaus Wieckenberg, Flottgarten 1, 29323 Wietze

Weiterlesen: Pressemitteilung

            Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

            Für Verbraucherschlichtung ist die Verbraucherschlichtungsstelle zuständig.

            Unser Unternehmen nimmt jedoch an keinem Verbraucherstreitbeilegungsverfahren teil.

            Bundesweite Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle

            des Zentrums für Schlichtung e.V.
            Straßburger Straße 8
            77694 Kehl am Rhein

            https://www.verbraucher-schlichter.de


Satzung zur 17. Änderung der Satzung über die Erhebung von Beiträgen, Gebühren und Kostenerstattungen für die Abwasserbeseitigung der Gemeinde Isernhagen (Entwässerungsabgabensatzung = EAS)

Aufgrund der §§ 10, 58 und 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) und der §§ 2 und 5 des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes (NKAG) in der jeweils geltenden Fassung hat der Rat der Gemeinde Isernhagen in seiner Sitzung am 08.12.2016 folgende Satzung beschlossen:

 

Artikel 1
Satzungsänderung

§ 13 erhält folgende Fassung:

(1)     Die Schmutzwassergebühr beträgt je m³ Abwasser                2,48 €.

(2)     Die Niederschlagswassergebühr beträgt
    je Quadratmeter überbaute/befestigte Fläche                    0,28 €.




Artikel 2
In-Kraft-Treten

Diese Satzung tritt am 01.01.2017 in Kraft.

Isernhagen, 13.12.2016


GEMEINDE ISERNHAGEN            D.S.
Bogya
Bürgermeister

Geschäftszeiten:

Mo. - Do. 8:00 - 15:30 Uhr
Freitag    8:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 05139/8078-0

Notrufnummern:

Wasserversorgung
05139 / 8078-39

Abwasserentsorgung
05139 / 8078-49

Karriere

Wasserverband Nordhannover 2017 Designed by plustheme.com